Programm „Ein Jahr an der Grenze“ des Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds geht in die nächste Runde

MdL Dr. Gerhard Hopp: „Jetzt bewerben!“

 

Mit dem Programm „Ein Jahr an der Grenze“ möchte der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds aktiv dazu beitragen, dass die Grenze zwischen beiden Ländern nicht als Barriere wahrgenommen wird, sondern als Raum, in dem sich neue Perspektiven, Möglichkeiten der Zusammenarbeit, Begegnungen und sogar Freundschaften eröffnen“, informiert aktuell MdL Dr. Gerhard Hopp, Koordinator der bayerisch-tschechischen Parlamentszusammenarbeit.


CSU-Kreisverband Cham stark und mittendrin beim „politischen Aschermittwoch“ in Passau vertreten

Vier weitere Aschermittwochs-Veranstaltungen im Landkreis Cham im Anschluss


Ganz unter den Vorzeichen der Europawahlen und vieler internationaler politischer Herausforderungen fand aktuell der traditionelle politische Aschermittwoch der CSU, der größte politische Stammtisch der Welt, in der Dreiländerhalle in Passau statt. Auch der CSU-Kreisverband Cham, mit seinem Vorsitzendem MdL Dr. Gerhard Hopp, waren mit einem vollbesetzten Bus und bester Stimmung angereist. In Passau durften sich die Chamer über eine politische Standortbestimmung und über klare und deutliche Worte von CSU-Parteivorsitzendem und Ministerpräsident Markus Söder zur Landes- und Bundespolitik sowie dem EVP-Vorsitzenden und Europa-Spitzenkandidaten Manfred Weber freuen. 

MdL Dr. Gerhard Hopp: Bayerische Landesstiftung vergibt 9.000 Euro an Fördermitteln für die Sanierung eines ortsbildprägenden Anwesens in Ulrichsgrün

 

„Der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung hat beschlossen, die Sanierung eines Privatanwesens in Ulrichsgrün, Ortsteil von Waldmünchen, mit 9.000 Euro zu fördern. Dies teilt aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp (CSU), mit. Gleichzeitig dankte der CSU-Politiker dem Stiftungsrat für die Genehmigung des Zuschusses. Dem ortsbildprägenden Baudenkmal wurde eine „regionale Bedeutung“ zuerkannt. Wie Dr. Hopp weiter informiert, fördert die Bayerische Landesstiftung seit 1972 vor allem bauliche Maßnahmen im kulturellen und sozialen Bereich. "Grundsätzlich werden dabei nur Maßnahmen unterstützt, zu deren Förderung der Staat nicht gesetzlich verpflichtet ist oder die nicht zu den Pflichtaufgaben der Kommunen gehören. 

Setzen sich für einen starken ländlichen Raum ein: MdL Dr. Gerhard Hopp und CSU-Fraktionsvorsitzender Klaus Holetschek.

MdL Dr. Gerhard Hopp: CSU-Fraktion fordert auch in Zukunft Investitionen in den ländlichen Raum

 

„Gleichwertige Lebensbedingungen und Arbeitsverhältnisse in Stadt und Land im Sinne einer räumlichen Gerechtigkeit schaffen  – so lautet die Forderung im Dringlichkeitsantrag der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, der heute im Plenum beschlossen werden soll. Die CSU-Fraktion will in attraktive Lebensräume, wohnortnahe Versorgung, gute Anbindung, eine lebendige Wirtschaftsstruktur, Perspektiven für junge Menschen und in die Kultur vor Ort weiterhin investieren. Bayern und die Staatsregierung gehen hier voran, der Bund muss den Freistaat mehr unterstützen“, fordert der Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp.

Im Austausch mit dem Generalinspekteur der Bundeswehr Carsten Breuer (2. vo. li.): Die CSU-Landtagsabgeordneten Alexander Flierl, Stephan Oetzinger und Gerhard Hopp.

„Ohne Sicherheit keine Freiheit“

MdL Dr. Gerhard Hopp im Austausch mit Generalinspekteur der Bundeswehr Carsten Breuer – Sicherheitslage Thema bei CSU

 

Insbesondere seit dem nunmehr schon knapp zwei Jahre dauernden Angriffskrieg in der Ukraine bewegt die internationale Sicherheitslage und ihre Auswirkungen auf unser Leben die Menschen auch in der Region. Als Vorstandsmitglied des AK Wehrpolitik der CSU-Landtagsfraktion nutzte MdL Dr. Gerhard Hopp kürzlich die Gelegenheit zu einem Austausch mit dem Generalinspekteur der Bundeswehr Carsten Breuer, der als ranghöchster Soldat für die Gesamtkonzeption der militärischen Verteidigung einschließlich der Planung und der Weiterentwicklung sowie für die Führung der Streitkräfte wie auch für die Planung, Vorbereitung und Nachbereitung der Einsätze der Bundeswehr verantwortlich ist. Ihm sind zudem die Abteilungen Planung, Führung Streitkräfte sowie Strategie und Einsatz unterstellt. Mit Cham und Roding für die Panzerbrigade 12 und das Versorgungsbataillon 4 kommt den Bundeswehrstandorten im Landkreis Cham insbesondere bei der Stärkung der Landes- und Bündnisverteidigung eine Schlüsselrolle zu. Sowohl die Einsätze an der NATO-Ostflanke im Allgemeinen als auch in Litauen im Besonderen leisten einen erheblichen Beitrag zur Sicherheit vor Ort, zeigte sich Hopp überzeugt. „Ohne Sicherheit keine Freiheit“, fasste der Abgeordnete zusammen und brachte seinen Respekt vor der wertvollen und wichtigen Aufgabe der Soldatinnen und Soldaten zum Ausdruck.

MdL Dr. Gerhard Hopp nach seiner Ernennung mit Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Landtagsvizepräsident Tobias Reiß.

„Brückenbauen in bewegten Zeiten“

MdL Dr. Gerhard Hopp zum Koordinator der bayerisch-tschechischen Parlamentszusammenarbeit ernannt – Beschluss des Landtagspräsidiums

 Über ein erfreuliches Vertrauensvotum kann sich aktuell Dr. Gerhard Hopp freuen. Mit einem einstimmigen Beschluss ernannte das Landtagspräsidium den Chamer Landtagsabgeordneten zum Koordinator der bayerisch-tschechischen Parlamentszusammenarbeit. Seit Jahren ist Hopp die bayerisch-tschechische Zusammenarbeit ein besonderes Anliegen, für das er sich nachdrücklich einsetzt. Mit einer Vielzahl an Initiativen zur Stärkung der wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Zusammenarbeit wie dem 12-Punkte-Plan gemeinsam mit MdEP Christian Doleschal nahm Hopp dabei insbesondere die Stärkung der Grenzregionen in den Fokus. „Eine stabile Brücke zwischen den Parlamenten in Bayern und Tschechien ist ein wichtiger Baustein in unseren guten nachbarschaftlichen Beziehungen, an denen wir jeden Tag arbeiten müssen“, unterstrich Hopp und bedankte sich bei Landtagspräsidentin Ilse Aigner und dem I. Landtagsvizepräsident Tobias Reiß für das Vertrauen und die Unterstützung. Als Vertreter der Grenzregionen und Vorsitzender des AK Europa der CSU-Landtagsfraktion baut Hopp nun auf positive Synergieeffekte mit der neuen, verantwortungsvollen Funktion für den Bayerischen Landtag. 

Freut sich auf seine neue Aufgabe: MdL Dr. Gerhard Hopp gemeinsam mit der CSU-Europaabgeordneten Angelika Niebler und EVP-Parteivorsitzenden Manfred Weber, MdEP.

Gerhard Hopp einstimmig in den Vorstand der Europäischen Volkspartei (EVP) entsandt

MdL Hopp: „Arbeit im EVP-Vorstand für ein handlungsfähiges und bürgernahes Europa!“

 Über die einstimmige Entsendung in den Vorstand der Europäischen Volkspartei (EVP) kann sich aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp freuen. Der Parlamentarier dankte seinen CSU-Fraktionskolleginnen und -kollegen im Bayerischen Landtag für den großen Vertrauensbeweis und unterstrich die zentrale Bedeutung der Europapolitik für Bayern, Deutschland und den Landkreis Cham: „Die großen Herausforderungen unser Zeit, wie beispielsweise eine zukunftsfähige Wettbewerbs- und Wirtschaftspolitik, unsere Sicherheit oder auch die Asylpolitik lassen sich nur im europäischen Kontext lösen“, unterstrich der Chamer Abgeordnete. Darüber hinaus wurde Hopp als Delegierter für den EVP-Kongress gewählt. Gemeinsam mit EVP-Parteivorsitzenden Manfred Weber und dem Oberpfälzer-Europaabgeordneten Christian Doleschal arbeitet Hopp seit Jahren für eine Stärkung der Grenzregionen und ein handlungsfähiges Europa zusammen. Hierzu hatte Dr. Hopp vor wenigen Tagen in Rahmen der CSU-Winterklausur in Kloster Banz mit seinem Arbeitskreis eine Resolution zur Europapolitik vorgelegt, die einstimmig beschlossen wurde. 

„Offenes Ohr für die Bürger“

MdL Dr. Gerhard Hopp hält Bürgersprechstunde am Freitag, 2. Februar 2024, um 14 Uhr, im Rathaus Miltach

 

Bereits seit 2013 ist der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp regelmäßig im ganzen Landkreis mit Bürgersprechstunden unterwegs und hat ein offenes Ohr für die Anliegen der der Menschen. Dieses Engagement setzt der direkt gewählte CSU-Politiker auch in der neuen Legislaturperiode fort: „Neben regelmäßigen Telefonsprechstunden stehe ich für die Bürgerinnen und Bürger „vor Ort“ - im ganzen Landkreis - bereit und versuche, bei Anliegen mit Rat und Tat zu helfen, wo ich kann“, informiert der Chamer Landtagsabgeordnete. Die nächste Sprechstunde findet im Nachgang eines Besuchs der Gemeinde Miltach und einem Austausch mit Bürgermeister Johann Aumeier am Freitag, 2. Februar 2024, um 14 Uhr, im Rathaus Miltach (Kötztinger Str. 3, 93468 Miltach), statt. „Ich freue mich auf den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern“, unterstreicht Dr. Hopp im Vorfeld der Sprechstunde in Miltach.


Bei der Vorstellung der Europa-Resolution: Die Vorsitzende der CSU-Europagruppe Prof. Dr. Angelika Niebler, Vorsitzender des Europa-AK der Landtagsfraktion Dr. Gerhard Hopp und Europaminister Eric Beißwenger.

„Für ein handlungsfähiges und bürgernahes Europa!“

Resolution zur Europapolitik von MdL Hopp bei CSU-Klausurtagung in Kloster Banz einstimmig angenommen – Klare Positionierung zu Europa

 

Seit Jahren bringt sich der Chamer CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp hartnäckig für die Stärkung der Grenzregionen und in der Europapolitik ein. Bei der diesjährigen Klausurtagung der CSU-Landtagsfraktion auf Kloster Banz kam Hopp als Vorsitzender des Europa-Arbeitskreises mit Blick auf die anstehenden Europawahlen erneut eine arbeitsreiche Rolle zu. So übernahm er die Verantwortung, die Position der CSU-Fraktion in enger Abstimmung mit den Kolleginnen und Kollegen sowie der Europagruppe im Europäischen Parlament zu erarbeiten. Nach wochenlanger Vorarbeit und intensiven Beratungen bei der insgesamt viertägigen Klausur konnte sich Hopp nun über ein einstimmiges Vertrauensvotum seiner Fraktion freuen, die nach einer Diskussion mit dem EVP-Fraktionsvorsitzenden Manfred Weber und CSU-Europagruppenchefin Prof. Dr. Angelika Niebler Rückenwind für die Europa-Resolution der CSU gab. „Wir zeigen klar Haltung für ein starkes und handlungsfähiges Europa, das sich den Herausforderungen unserer Zeit stellt“, erläutert Hopp.

Bayern lobt den Innovationspreis „Ehrenamt“ zum fünften Mal aus -

MdL Dr. Gerhard Hopp ruft alle Chamer zur Teilnahme auf


„Ausgezeichnetes Ehrenamt: Einzelpersonen, Teams und Organisationen, die innovative, gemeinwohlorientierte Ideen und Projekte in Bayern planen oder durchführen, aufgepasst! Sie können sich ab sofort für den Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt bewerben. Zum fünften Mal lobt Bayern den Preis aus, in diesem Jahr unter dem Motto „Ehrenamt schafft Zusammenhalt – gemeinsam Zukunft gestalten“, teilt aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp, mit.

„Offenes Ohr für die Bürger“

MdL Dr. Gerhard Hopp hält Bürgersprechstunde am Freitag, 19. Januar 2024, um 14 Uhr, in der Gemeindekanzlei Treffelstein

 

Bereits seit 2013 ist der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp regelmäßig im ganzen Landkreis mit Bürgersprechstunden unterwegs und hat ein offenes Ohr für die Anliegen der der Menschen. Dieses Engagement setzt der direkt gewählte CSU-Politiker auch in der neuen Legislaturperiode und im neuen Jahr fort: „Neben regelmäßigen Telefonsprechstunden stehe ich für die Bürgerinnen und Bürger „vor Ort“ - im ganzen Landkreis - bereit und versuche, bei Anliegen mit Rat und Tat zu helfen, wo ich kann“, informiert der Chamer Landtagsabgeordnete. Die nächste Sprechstunde findet im Nachgang eines Besuchs der Gemeinde Treffelstein und einem Austausch mit Bürgermeister Helmut Heumann am Freitag, 19. Januar 2024, um 14 Uhr, in der Gemeindekanzlei Treffelstein (Burgstraße 3, 93492 Treffelstein), statt. „Ich freue mich auf den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern“, unterstreicht Dr. Hopp im Vorfeld der Sprechstunde in Treffelstein.

„Offenes Ohr für die Bürger“

MdL Dr. Gerhard Hopp hält Bürgersprechstunde am Freitag, 12. Januar 2024, um 14 Uhr, im Rathaus Lam

 

Bereits seit 2013 ist der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp regelmäßig im ganzen Landkreis mit Bürgersprechstunden unterwegs und hat ein offenes Ohr für die Anliegen der der Menschen. Dieses Engagement setzt der direkt gewählte CSU-Politiker auch in der neuen Legislaturperiode und im neuen Jahr fort: „Neben regelmäßigen Telefonsprechstunden stehe ich für die Bürgerinnen und Bürger „vor Ort“ - im ganzen Landkreis - bereit und versuche, bei Anliegen mit Rat und Tat zu helfen, wo ich kann“, informiert der Chamer Landtagsabgeordnete. Die nächste Sprechstunde findet im Nachgang eines Besuchs der Marktgemeinde Lam und einem Austausch mit Bürgermeister Paul Rossberger am Freitag, 12. Januar 2024, um 16 Uhr, im Rathaus in Lam, statt. „Ich freue mich auf den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern“, unterstreicht Dr. Hopp im Vorfeld der Sprechstunde in Lam.

MdL Dr. Gerhard Hopp: Einladung zum traditionellen „Politischen Aschermittwoch“ der CSU in Passau

 

Einmal live beim „größten politischen Stammtisch der Welt“ der CSU in der Dreiländerhalle in Passau dabei sein und ein außergewöhnliches Ereignis und eine einzigartige Atmosphäre erleben? Diese Möglichkeit bietet aktuell der CSU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp, allen CSUlern und Interessierten aus dem Landkreis Cham. „Beim Politischen Aschermittwoch werden unser Bayerische Ministerpräsident und CSU-Parteivorsitzender, Dr. Markus Söder, und unser EVP-Vorsitzender Manfred Weber „Klartext“ zur Landes- und Bundes- und Europapolitik sprechen. Dazu möchte ich herzlich einladen“, so der Chamer Abgeordnete. Der Bus fährt am Mittwoch, 14. Februar 2024, um 6.30 Uhr in Bad Kötzting vom Jahnplatz, und um 7 Uhr in Cham, vom Parkplatz Stadellohe, ab. Kosten für Fahrt und Eintritt entstehen nicht. Um Rückmeldung wird bis zum 31. Januar 2024 unter Mitteilung des Zusteigeortes per Email an csu-kreisverband-cham@web.de gebeten. Die Karten werden nach dem Windhundprinzip vergeben. „Schnell sein lohnt sich auf jeden Fall“, betont Dr. Hopp. „Ich freue mich bereits jetzt auf die besondere Stimmung beim „Politischen Aschermittwoch“ der CSU in Passau.“

Über sehr gute Resonanz und guten Besuch sowie engagierte Diskussionen konnte sich CSU-Kreisvorsitzender Gerhard Hopp bei der Klausur im Kolpinghaus in Cham freuen.

„Geschlossen, motiviert und mittendrin“

CSU-Kreisverband Cham stimmt sich auf Europawahljahr ein – Gut besuchte Klausurtagung in Cham

 

Über sehr guten Besuch und engagierte Teilnehmer aus dem ganzen Landkreis Cham konnte sich in diesen Tagen der CSU-Kreisvorsitzende Dr. Gerhard Hopp bei der mittlerweile traditionellen Klausurtagung der Landkreis-CSU zum Jahresbeginn in der Kreisstadt Cham freuen. Knapp 50 CSUler des Kreisvorstandes und der CSU-Ortsverbände nahmen sich für die ganztägigen politischen Beratungen Zeit, zu denen Hopp gemeinsam mit der Kreisvorstandschaft geladen hatte. Dabei standen sowohl ein intensiver Rückblick auf das zurückliegende Wahljahr 2023 mit den Landtags- und Bezirkstagswahlen, eine Diskussion aktueller politischer Themen sowie ein Ausblick auf die anstehenden Aufgaben im neuen Jahr auf der Tagesordnung. So werfen die Europawahlen am 9. Juni bereits ihre Schatten voraus, bei denen die CSU im Landkreis positive Akzente setzen will, wie Landtagsabgeordneter Hopp betont. 

Frohe und besinnliche Weihnachten und ein gutes Jahr 2024!

Frohe und besinnliche Weihnachten und ein gutes Jahr 2024!

Sehr geehrte Damen und Herren,

 
ein herausforderndes Jahr 2023 geht zu Ende. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie frohe und gesegnete Weihnachten!
 
Ich möchte Ihnen meine besten Wünsche für eine frohe und besinnliche Weihnacht verbunden mit einem herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit und große Unterstützung im vergangenen Jahr auf diesem Wege überbringen! 
 
Weihnachten verkündet die Botschaft von Mitmenschlichkeit und Zuversicht. Ich bin davon überzeugt: Gerade in diesen Zeiten brauchen wir alle dies notwendiger denn je. In der Hoffnung auf viele persönliche Begegnungen im kommenden Jahr wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie auf diesem Wege viel Glück, vor allem aber viel Gesundheit und Gottes Segen! 
 
P.S: Mein Büro ist ab dem 8. Januar 2024 wieder besetzt. Bei Anliegen können Sie sich jederzeit an mich – über meine Email-Adresse buero@gerhard-hopp.de – oder die Sozialen Medien wenden. 
 
Alles erdenklich Gute und ein gutes Jahr 2024, 
 
Herzlichst Ihr 
Dr. Gerhard Hopp, MdL

„Weihnachtliche Bürgersprechstunde“ mit MdL Dr. Gerhard Hopp auf dem Bad Kötztinger Christkindlmarkt auf der Terrasse vor dem Horsetown Club

 

Eine „Bürgersprechstunde der besonderen Art“ veranstaltet traditionell der Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp gemeinsam mit dem CSU-Ortsverband Bad Kötzting. Nachdem die Bürgersprechstunden, die regelmäßig im ganzen Landkreisgebiet abgehalten werden, sehr gut angenommen werden, möchte der CSU-Politiker am Donnerstag, 21. Dezember 2023, ab 19.30 Uhr, mit den Bürgerinnen und Bürgern in adventlicher Stimmung wie auch bereits in der Vergangenheit rund um den Bad Kötztinger Christkindlmarkt auf der Terrasse vor dem Horsetown Club (Marktstr. 28, 93444 Bad Kötzting) ins Gespräch kommen. Zusammen mit der CSU-Ortsvorsitzenden Carola Höcherl-Neubauer freut sich Dr. Hopp auf viele lockere Gespräche und den Austausch bei Plätzchen und Glühwein.

Die Gäste beim CSU-Helferabend im Kirchenwirt in Wald, bei dem sich das CSU-Kandidatenteam für die Unterstützung im Wahlkampf bedankten.

„An einem Strang für unsere Heimat“

CSU lädt zu Helferabend nach Wald mit Besuch beim Christkindlmarkt – Dank für Unterstützung und Gratulation an Franz Löffler zur Wahl als Bezirketagspräsident in Bayern

Fast genau zwei Monate nach den Landtags- und Bezirkstagswahlen rückte der CSU-Kreisverband Cham um den Vorsitzenden Dr. Gerhard Hopp in diesen Tagen die Helferinnen und Helfer in den Vordergrund und lud zu einem gemütlichen Helferabend in den Kirchenwirt nach Wald. Das Kandidatenteam mit Gerhard Hopp und Rita Wellisch für den Landtag sowie Franz Löffler und Martin Stoiber für den Bezirkstag nutzte dabei in geselligem Rahmen die Gelegenheit, um sich für die vielfältige Unterstützung im Wahlkampf zu bedanken. Zu einem Helferabend in Rimbach war dies bereits der zweite Helferabend, bei dem die CSU in der Region den Dank an die vielen Helferinnen und Helfer in den Vordergrund stellte. Nach einem Besuch beim nahegelegenen Christkindlmarkt in Wald und einem Halt beim Stand des örtlichen CSU-Ortsverbandes, an dem die Bürgermeisterin Barbara Haimerl die Gäste begrüßte, lud die Landkreis-CSU zu einem geselligen Abend in den Kirchenwirt. Dort ergriff der wiedergewählte Landtagsabgeordnete Gerhard Hopp das Wort und blickte auf die intensive Wahlkampfzeit zurück. Mit einer Vielzahl an Aktivitäten und Veranstaltungen, Besichtigungen und Diskussionsrunden waren sowohl die Kandidaten als auch die CSU-Ortsverbände in der gesamten Region aktiv. „Wir wollen sowohl in sozialen Medien und im Internet als auch direkt vor Ort im Gespräch und präsent sein“, unterstrich Hopp. 

Bürgermeister Ludwig Prögler und MdL Gerhard Hopp beim Gespräch im Rathaus, in dem auch die Bürgersprechstunde im Anschluss stattfand.

Vielzahl an Themen besprochen – „Nur im Miteinander geht es“

MdL Hopp zu Besuch mit Bürgersprechstunde im Rathaus in Tiefenbach – Hopp: „Austausch ist mir wichtig“

 Bereits seit über zehn Jahren ist der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp im ganzen Landkreis bei Bürgersprechstunden im ganzen Landkreis unterwegs. Am Freitag war er zu Besuch in Tiefenbach und nutzte dabei im Vorfeld der Bürgergespräche die Gelegenheit zum Austausch mit Bürgermeister Ludwig Prögler. Neben den schwierigen Rahmenbedingungen insbesondere durch die Lage im Bund und in Europa waren Infrastruktur, kommunale Finanzen und die Zusammenarbeit von Land und Kommunen Thema des intensiven Austauschs. 

„Austausch von Land und Kommunen“

MdL Dr. Gerhard Hopp bei Bürgergesprächen und Austausch mit Chamer Bürgermeister Martin Stoiber vor Ort – Viele Themen besprochen

 Seit Jahren ist der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp mit Bürgersprechstunden und Gemeindebesuchen vor Ort im ganzen Landkreis unterwegs. In diesen Tagen war MdL Hopp neben einer Bürgersprechstunde in seinem Chamer Abgeordnetenbüro im direkten Austausch beim Chamer Bürgermeister Martin Stoiber und zeigte ein offenes Ohr für die Anliegen der Menschen sowie der kommunalen Ebene.

Vorsitzender MdL Dr. Gerhard Hopp und die Mitglieder des Europa-Arbeitskreises vereinbarten mit MdEP Christian Doleschal eine intensive Zusammenarbeit zur Stärkung der Grenzregionen.

CSU-Europa-Arbeitskreis im Austausch mit MdEP Christian Doleschal

Vorsitzender Dr. Gerhard Hopp: „Enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit für die Stärkung der Grenzregionen vereinbart!“

 Zu einem Austausch hatte in diesen Tagen der Vorsitzende des Arbeitskreises für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, Dr. Gerhard Hopp, den Europaabgeordneten Christian Doleschal in den Bayerischen Landtag geladen. „Bei unserem Treffen mit Christian Doleschal, mit dem ich schon viele Jahre sehr eng und vertrauensvoll zusammenarbeite, haben wir uns über unsere parlamentarische Arbeit auf Landes- und Europaebene ausgetauscht und vereinbart, unsere Zusammenarbeit weiter zu intensivieren mit dem Ziel, unsere Heimat sowie die Grenzregionen zu stärken“, teilt aktuell der Chamer CSU-Politiker mit.