MdL Dr. Gerhard Hopp dankte Staatskanzleichef Dr. Florian Herrmann für seine Unterstützung bei der Förderung für das Chamer Kino – Das Foto zeigt Staatsminister Dr. Herrmann bei einem Arbeitsgespräch im Sommer im Landkreis Cham zusammen mit MdB Martina En

Freistaat Bayern fördert Chamer Kino

MdL Dr. Gerhard Hopp: „Filmtheater schaffen Inseln der Erlebnisse und Freude gerade im ländlichen Raum – Herzlichen Glückwunsch an das Cine-World-Cham“

 

Gute Nachrichten für die „Kulturregion“ Landkreis Cham kann aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp, vermelden. „Mit 835.000 Euro werden insgesamt 78 bayerische Filmtheater für ihr hervorragendes Programmangebot gefördert. Darunter ist auch das Cine-World-Cham mit 7.500 Euro. Ich gratuliere der Betreiberfamilie Wittmann sehr herzlich für diese Anerkennung und danke für ihre wertvolle Arbeit“, betont der CSU-Abgeordnete. Dank gebühre auch Staatskanzleiminister Dr. Florian Herrmann für die Initiative. Wie Dr. Hopp weiter informiert, wird die Kinoprogrammprämie in einer Gesamthöhe von 835.000 unter anderem aus Sondermitteln der Fraktionsinitiative von 360.000 Euro finanziert. Für die Gewährung der Mittel hatte sich der CSU-Politiker im Bayerischen Landtag eingesetzt.

Jonas Strasser auf CSU-Parteitag als Europalistenkandidat für Cham aufgestellt

Oberpfälzer Europaabgeordneter Christian Doleschal auf Listenplatz 3 gewählt

 

Auf der Delegiertenversammlung der CSU Bayern wurde Jonas Strasser (Wald, Lkr. Cham) am Samstag in Nürnberg offiziell als Listenkandidat für die anstehenden Europawahlen im Jahr 2024 bestätigt. Strasser wurde im Vorfeld bereits vom CSU-Kreisverband Cham und vom CSU-Bezirksverband Oberpfalz einstimmig nominiert. „Es ist mir eine Ehre, mich als Listenkandidat für ein starkes CSU-Ergebnis einsetzen zu dürfen. In erster Linie möchte ich unseren Oberpfälzer Spitzenkandidaten Christian Doleschal unterstützen, der aufgrund seiner engagierten Arbeit für unsere Heimat auf Listenplatz 3 gewählt wurde. Damit können wir uns sicher sein, dass die Oberpfalz weiterhin mit einem Abgeordneten im Europäischen Parlament vertreten bleibt!“, so Strasser. Sein Ansporn sei es, den Menschen im Landkreis die Wichtigkeit der EU-Wahlen nahezubringen und gerade als junger Mensch für die europäische Idee zu werben. „Europa ist ein Erfolgsprojekt und hat Frieden und Wohlstand auf unserem Kontinent ermöglicht“, so Strasser, „gleichzeitig brauchen wir grundlegende Reformen für weniger Bürokratie und mehr Handlungsfähigkeit“. In den kommenden Monaten möchte er mit der Bevölkerung ins Gespräch kommen und sich für die Themen einsetzen, für deren Durchsetzung die bürgerlichen und christdemokratischen Parteien eine Mehrheit in Europa benötigen: Dazu gehören der bessere Schutz der EU-Außengrenzen, eine einheitliche Asyl- sowie Außenpolitik und der Einsatz für einen stabilen Euro.

Die für 50jährige Mitgliedschaft in der CSU Geehrten gemeinsam mit CSU-Kreisvorsitzendem Dr. Gerhard Hopp und dem Europalistenkandidaten Jonas Strasser.

Chamer Kreis-CSU ehrt langjährige Mitglieder

Als Dank für ihren über 50-jährigen ehrenamtlichen Einsatz hat der CSU-Kreisverband Cham um ihren Kreisvorsitzenden Dr. Gerhard Hopp verdiente Mitglieder zu Kaffee und Kuchen sowie politischem Austausch in die Wasserwirtschaft nach Cham eingeladen

 

„Es ist nicht selbstverständlich, sich 50 Jahre lang für eine Partei zu engagieren und für seine Überzeugungen einzustehen. Wir als CSU sind Volkspartei und wissen, dass wir nur gemeinsam etwas bewegen können. Für Ihren und Euren tatkräftigen ehrenamtlichen Einsatz möchten wir uns herzlich bedanken!“, so CSU-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Dr. Gerhard Hopp. Für alle Mitglieder, die seit 50 Jahren Mitglied der Partei sind, hat der CSU-Landesverband zwar einen Ehrenempfang in Nürnberg ausgerichtet. Der Chamer Kreisverband entschied sich aber dazu, nach der positiven Resonanz für den Ehrennachmittag im vergangenen Jahr neben den Ehrungen in den jeweiligen Ortsverbänden zusätzlich wieder eine eigene Dankveranstaltung in der Heimat in geselligem Rahmen durchzuführen.

Europa-Arbeitskreisvorsitzender Dr. Gerhard Hopp stattete Europaminister Eric Beißwenger zusammen mit weiteren Mitgliedern des Arbeitskreises einen Antrittsbesuch in der Bayerischen Staatskanzlei ab.

Europa-Arbeitskreisvorsitzender Dr. Gerhard Hopp zu Antrittsbesuch bei Europaminister Eric Beißwenger

Enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit vereinbart - MdL Dr. Hopp: „Stärkung der Grenzregionen im Blick!“

 Bereits wenige Tage nach seiner Wahl zum Vorsitzenden des Arbeitskreises für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag stattete der Chamer Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp, zusammen mit weiteren Mitgliedern des Arbeitskreises dem neuen bayerischen Europaminister, Eric Beißwenger, einen Antrittsbesuch in der Bayerischen Staatskanzlei ab. Dr. Hopp gratulierte Europaminister Beißwenger zu seiner neuen Aufgabe und wünschte seinem CSU-Fraktionskollegen viel Erfolg.

SG Schloßberg 09 Kids unterstützt Vorlesetag

MdL Gerhard Hopp überreicht den Fußballkindern der SG Schloßberg 09 Bücher der Isardetektive zum bundesweiten Vorlesetag

 Bereits im Sommer besuchte eine Delegation aus Trainern und Kindern der Fußballabteilung der SG Schloßberg 09, auf Einladung des Landtagsabgeordneten, den Bayerischen Landtag in München. Beeindruckt und mit vielen Fragen kehrten die Kinder damals aus München zurück. Aus diesem Grund entstand schnell die Idee, den Jungen und Mädchen den Landtag im Nachgang mit Hilfe des spannenden Kinderbuchromans „Isardetektive“ näher zu bringen. 

 



MdL Dr. Gerhard Hopp: Startschuss für „Demografiepreis Bayern 2023“ –

Ab 13. November mit eigenem Demografieprojekt bewerben / Preisgelder von insgesamt 15.000 Euro

 

„Der Demografiepreis geht in die dritte Runde! Gemeinsam können wir die Auswirkungen des demografischen Wandels gestalten und unsere Gesellschaft fit für die Zukunft machen. Dafür braucht es Menschen mit kreativen Ideen, innovativen Projekten und großem Engagement! Die Bayerische Staatsregierung würdigt diesen besonderen Einsatz für unsere Gesellschaft mit dem Demografiepreis!“, teilt aktuell der Chamer Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp, mit.

CSU-Fraktionsvorsitzender Klaus Holetschek gratulierte MdL Dr. Gerhard Hopp zur Wiederwahl als Europa-Arbeitskreisvorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag.

MdL Dr. Gerhard Hopp als Europa-Arbeitskreisvorsitzender der CSU-Fraktion bestätigt

MdL Dr. Hopp: „Stärkung der Grenzregionen im Blick!“

 Über die einstimmige Wiederwahl als Vorsitzender des Arbeitskreises für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag konnte sich in diesen Tagen der Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp freuen. Der Parlamentarier dankte seinen Fraktionskolleginnen und -kollegen für den großen Vertrauensbeweis und unterstich die Bedeutung von Arbeitskreises: „Viele Entscheidungen, die unser Leben vor Ort bestimmen, werden nicht mehr im Freistaat Bayern, sondern auf europäischer oder Bundesebene getroffen. Der Arbeitskreis nimmt hier eine Querschnittsaufgabe wahr und beleuchtet die aktuellen Fragen unter einem spezifischen bundes- und europapolitischen Blickwinkel,“ betont Dr. Hopp.

„Offenes Ohr für die Bürger“

MdL Dr. Gerhard Hopp hält Bürgersprechstunde am Montag, 27. November 2023, um 16 Uhr, im Rathaus Willmering

 

Bereits seit 2013 ist der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp regelmäßig im ganzen Landkreis mit Bürgersprechstunden unterwegs und hat ein offenes Ohr für die Anliegen der der Menschen. Dieses Engagement setzt der direkt gewählte CSU-Politiker auch in der neuen Legislaturperiode fort: „Neben regelmäßigen Telefonsprechstunden stehe ich für die Bürgerinnen und Bürger „vor Ort“ - im ganzen Landkreis - bereit und versuche, bei Anliegen mit Rat und Tat zu helfen, wo ich kann“, informiert der Chamer Landtagsabgeordnete. Die nächste Sprechstunde findet im Nachgang eines Besuchs der Gemeinde Willmering und einem Austausch mit Bürgermeister Hans Eichstetter am Montag, 27. November 2023, um 16 Uhr, im Rathaus Willmering (Rathausplatz 1, 93497 Willmering), statt. „Ich freue mich auf den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern“, unterstreicht Dr. Hopp im Vorfeld der Sprechstunde in Cham.

„Offenes Ohr für die Bürger“

MdL Dr. Gerhard Hopp hält Bürgersprechstunde am Donnerstag, 23. November 2023, um 14 Uhr, im Chamer Abgeordnetenbüro

 

Bereits seit 2013 ist der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp regelmäßig im ganzen Landkreis mit Bürgersprechstunden unterwegs und hat ein offenes Ohr für die Anliegen der der Menschen. Dieses Engagement setzt der direkt gewählte CSU-Politiker auch in der neuen Legislaturperiode fort: „Neben regelmäßigen Telefonsprechstunden stehe ich für die Bürgerinnen und Bürger „vor Ort“ - im ganzen Landkreis - bereit und versuche, bei Anliegen mit Rat und Tat zu helfen, wo ich kann“, informiert der Chamer Landtagsabgeordnete. Die nächste Sprechstunde findet am Donnerstag, 23. November 2023, um 14 Uhr, im Chamer Abgeordnetenbüro (Badstraße 17, 93413 Cham), statt. Um telefonische Anmeldung unter 09971/7695720 wird gebeten. „Ich freue mich auf den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern“, unterstreicht Dr. Hopp im Vorfeld der Sprechstunde in Cham.

MdL Dr. Gerhard Hopp, Landtagspräsidentin Ilse Aigner und US-Generalkonsul Timothy Liston waren sich einig: In herausfordernden Zeiten kommt dem parlamentarischen und transatlantischen Austausch größte Bedeutung zu.

"Partnerschaft der Parlamente" feiert 40-jähriges Bestehen - Deutsch-amerikanische Vereinigung der Länderparlamentarier

 In diesen Tagen konnte MdL Dr. Gerhard Hopp, Präsident des Vereins "Partnerschaft der Parlamente" (PdP) anlässlich des 40-jährigen Bestehens zahlreiche Mitglieder von mehreren Landesparlamenten sowie Ehrengäste, darunter auch Landtagspräsidentin Ilse Aigner und US-Generalkonsul in München, Timothy Liston, bei einem Festakt im Bayerischen Landtag begrüßen. Wie der Chamer Landtagsabgeordnete weiter mitteilt, ist die PdP ein Zusammenschluss zwischen den Länderparlamenten von Deutschland, Österreich und der Schweiz mit den Gremien der Bundesstaaten in den USA sowie den Provinzen in Kanada und setzt sich für die Vertiefung der transatlantischen Beziehungen ein“, so Dr. Hopp.

MdL Dr. Gerhard Hopp gratulierte in diesen Tagen Landtagspräsidentin Ilse Aigner zu ihrer Wiederwahl als Präsidentin des Bayerischen Landtags.

Konstituierende Sitzung des Landtages

MdL Hopp gratuliert Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Ministerpräsident Markus Söder zur Wahl

 Wenige Wochen nach der Landtagswahl nimmt die Landtagsarbeit in München bereits konkrete Formen an. Nach der konstituierenden Sitzung in der vergangenen Woche standen mit der Wahl von Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Ministerpräsident Dr. Markus Söder bereits zentrale Weichenstellungen an. Der Chamer Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp zeigte sich nach seiner dritten Wahl in das Landesparlament dankbar für das Vertrauensvotum der Menschen. 

MdL Dr. Gerhard Hopp, Bürgermeister Josef Ederer und Bürgermeister Martin Stoiber sprachen der Familie Ederer Respekt für das Geleistete aus.

MdL Dr. Gerhard Hopp besucht den Malerbetrieb Ederer in Waffenbrunn

MdL Dr. Gerhard Hopp: „Handwerk und Mittelstand tragen maßgeblich zur positiven Entwicklung der Region bei!“

 Dass Handwerk golden Boden hat, davon konnte sich in diesen Tagen der Chamer Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp, Bürgermeister Martin Stoiber sowie Bürgermeister Josef Ederer und weitere Gäste überzeugen. In Waffenbrunn besuchten sie den Maler- und Beschriftungsbetrieb von Thomas Ederer. Der Malermeister hieß seine Gäste willkommen und informierte, dass der Betrieb in den 70er Jahren von seinem Vater gegründet wurde, seit 2011 führe nun er die Firma. In der Malerei wären derzeit sieben Mitarbeiter beschäftigt, in der Druckerei drei Mitarbeiter.

Diplom-Ingenieur Max Eibl stellte MdL Dr. Gerhard Hopp, Bürgermeister Thomas Ederer, Bürgermeister Martin Stoiber und weiteren Gästen sein Unternehmen vor.

MdL Dr. Gerhard Hopp besucht Unternehmen für Gebäudeautomation in Waffenbrunn

MdL Dr. Gerhard Hopp: „Freistaat Bayern ist verlässlicher Partner von Mittelstand und Unternehmen!“

 Dass im ländlichen Raum, bei uns im Landkreis Cham, viele hochspezialisierte und innovative Unternehmen ihren Sitz haben, davon konnte sich in diesen Tagen der Chamer Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp, der Chamer Bürgermeister Martin Stoiber sowie der Thomas Ederer, Bürgermeister von Waffenbrunn, überzeugen: In Waffenbrunn besuchten sie Diplom-Ingenieur Max Eibl, der eine Firma für Gebäudeautomation betreibt. Eibl informierte seine Gäste, dass er seit dem Jahr 2000 eine Filiale der Dirk Haberkamp Gebäudeautomation in Waffenbrunn mit fünf Mitarbeitern betreibe. Realisiert wurden seither Projekte in ganz Bayern, der Jahresumsatz in den letzten Jahren betrug rund drei Millionen Euro.

MdL Dr. Gerhard Hopp im Austausch mit der Schulleitung der Marienrealschule Cham – von links: Regina Braunreiter, Verwaltungsdirektorin der Schulstiftung der Diözese Regensburg, Günter Jehl, Direktor der Schulstiftung der Diözese Regensburg, Schulleiter C

MdL Dr. Gerhard Hopp besucht die Marienrealschule Cham – Austausch mit Rektor Christian Haringer und Schulleitung

MdL Dr. Hopp: „Freistaat Bayern investiert kräftig in Bildung und Schulen!“

 Anlässlich des „Tages der freien Schulen 2023“ besuchte der Chamer Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp in diesen Tagen auf Einladung von Schulleiter Christian Haringer die Marienrealschule Cham. Zu Beginn stand ein gemeinsamer Austausch mit Günter Jehl, Direktor der Schulstiftung der Diözese Regensburg, Regina Braunreiter, Verwaltungsdirektorin der Schulstiftung, sowie den beiden stellvertretenden Schulleitern, Johannes Dieckmann und Alexander Sperl, auf dem Programm. Dabei informierte Schulleiter Haringer den Abgeordneten über die aktuelle Lehrkräftesituation, Klassenstärken und laufende Baumaßnahmen. 

MdL Dr. Gerhard Hopp und Landtagspräsidentin Ilse Aigner begrüßten rund 110 Chamer Gäste im Bayerischen Landtag.

Zwischen Stimmkreis und Maximilianeum

Chamer diskutierten mit MdL Dr. Gerhard Hopp im Bayerischen Landtag

 

Ein abwechslungsreiches politisches Programm erlebten rund 110 Interessierte aus dem Landkreis Cham bei einer Informationsfahrt in den Bayerischen Landtag, zu der sie vom CSU-Landtagsabgeordneten Dr. Gerhard Hopp in diesen Tagen eingeladen waren. Die Gruppe setzte sich aus Dr. Stefan Spindler, 1. Bürgermeister der Stadt Rötz, CSU-Mitgliedern sowie vielen interessierten und im Ehrenamt engagierten Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Cham, zusammen. Hopp zeigte sich erfreut über den großen Zuspruch bei der letzten Besucherfahrt in dieser Legislaturperiode des Landtags.

Dominik Schmidt und Michael Paulus (rechts im Bild) informierten MdB Martina Englhardt-Kopf und MdL Dr. Gerhard Hopp, wo vor Ort der Schuh drückt.

MdL Dr. Hopp und MdB Englhardt-Kopf besuchen THW Ortsverband Cham

MdL Dr. Hopp/MdB Englhardt-Kopf: „Wertvolle Arbeit des THW ist entscheidend zur Abwehr von Katastrophen!“ – Dank für ehrenamtliches Engagement

 Die Themen innere Sicherheit, Ehrenamt und Katastrophenschutz liegen den beiden CSU-Abgeordneten, MdB Martina Englhardt-Kopf und MdL Dr. Gerhard Hopp, seit langem am Herzen. Aus diesem Grund haben sie in diesen Tagen den Ortsverband des Technischen Hilfswerks Cham, um den Vorsitzenden Dominik Schmidt und Michael Paulus besucht, um sich vor Ort zu informieren, wo Verbesserungsbedarf besteht und wo die Politik unterstützen kann.

„Offenes Ohr für die Bürger“

MdL Dr. Gerhard Hopp hält Bürgersprechstunde am Mittwoch, 20. September 2023, um 14 Uhr, im Rathaus Rimbach

 

Bereits seit 2013 ist der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp regelmäßig im ganzen Landkreis mit Bürgersprechstunden unterwegs und hat ein offenes Ohr für die Anliegen der der Menschen. „Neben regelmäßigen Telefonsprechstunden stehe ich für die Bürgerinnen und Bürger „vor Ort“ - im ganzen Landkreis - bereit und versuche, bei Anliegen mit Rat und Tat zu helfen, wo ich kann“, informiert der Chamer Landtagsabgeordnete. Die nächste Sprechstunde findet im Nachgang eines Besuchs der Gemeinde Rimbach am Mittwoch, 20. September 2023, um 14 Uhr, im Rathaus Rimbach, statt. „Ich freue mich auf den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern“, unterstreicht Dr. Hopp im Vorfeld der Sprechstunde.

Die neu gewählte Vorstandschaft der Europa-Union im Landkreis Cham mit ihrem alten und neu gewähltem Vorsitzenden MdL Dr. Gerhard Hopp.

„Gemeinsam für Europa einsetzen“

MdL Dr. Hopp mit großem Vertrauensvotum als Vorsitzender der Europa-Union im Landkreis Cham bestätigt – Reibungslose Neuwahlen – Europa Union mit zahlreichen Veranstaltungen im Landkreis Cham aktiv

 

Über ein großes Vertrauensvotum als alter und gleichzeitig neuer Vorsitzender der überparteilichen Europa-Union im Landkreis Cham kann sich der Chamer Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp, freuen. Er wurde in diesen Tagen bei einer Versammlung im Hotel Randsbergerhof in Cham einstimmig wiedergewählt. Sein Ziel: „Für die europäische Idee begeistern und gerade auch die jüngere Generation erreichen“, dafür möchte Dr. Hopp gemeinsam mit den Mitgliedern der Europa Union einstehen und werben. Gerade in der Grenzregion spiele Europa eine herausragende Rolle, betonte er bei der Versammlung. Auch habe der russische Angriffskrieg auf die Ukraine gezeigt, wie wichtig es sei, die europäischen Werte – Demokratie, Achtung der Menschenwürde und Rechtsstaatlichkeit - zu verteidigen. Dank zollte Dr. Hopp auch Bürgermeisterin Barbara Haimerl für ihr Engagement. Sie fungiert neben Christoph Czakalla weiterhin als seine Stellvertreterin.

„Chamer Europagespräche“ waren voller Erfolg –

MdL Dr. Hopp: „Wehrhafte Demokratie im Inneren wie Äusseren“

 Wie verändert sich die Welt und was bedeutet das für uns vor Ort? Diesen Fragen ging man in diesen Tagen bei den Chamer Europagesprächen nach, die Theo Abenstein, Vorsitzender der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft Demokratischer Kreise (ADK) gemeinsam mit seinem Stellvertreter, dem Chamer Landtagsabgeordneten und Europapolitiker, Dr. Gerhard Hopp, im Hotel Randsbergerhof in Cham organisiert hatte. Die Seminar-Veranstaltung von ADK, Europa Union und mit Begleitung des Europe Direct Büros war gut besucht, dass weitere Stühle und Sitzgelegenheiten für die Zuhörer aufgestellt werden mussten. 

MdL Dr. Gerhard Hopp und Landtagspräsidentin Ilse Aigner freuen sich, auf der ChamlandSchau 2023 mit vielen Bürgerinnen und Bürgern und Ausstellern ins Gespräch zu kommen.

Landtagspräsidentin Ilse Aigner besucht Chamlandschau 2023

Hauptrednerin beim „Politischen Frühschoppen“ am Sonntag, 17. September, im Veranstaltungszelt

 

„Ich freue mich, dass Landtagspräsidentin Ilse Aigner meiner Einladung auf die ChamlandSchau 2023 folgt und am Sonntag, 17. September 2023, um 11 Uhr, als Hauptrednerin beim „Politischen Frühschoppen“ im Veranstaltungszelt sprechen wird. Dazu möchte ich alle Bürgerinnen und Bürger herzlich einladen“, teilt aktuell der Chamer CSU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete, Dr. Gerhard Hopp, mit. Im Anschluss an den „Politischen Frühschoppen“ – ab 12 Uhr – ist ein Messe-Rundgang von MdL Dr. Hopp und Landtagspräsidentin Aigner über die ChamlandSchau geplant. Auch werden sie dem Stand des CSU-Kreisverbandes Cham, der traditionell seit vielen Jahren auf der Gewerbeschau vertreten ist und als Ansprechpartner zur Verfügung steht, einen Besuch abstatten. „Gemeinsam mit Landtagspräsidentin Aigner freue ich mich, mit vielen Bürgerinnen und Bürgern und Ausstellern auf der ChamlandSchau ins Gespräch zu kommen und wünsche der Messe zahlreiche Besucherinnen und Besucher“, so Landtagsabgeordneter Dr. Hopp.